Jan 15

Gerade ist der Verkauf eines der größten deutschen Blogs über die Bühne gegangen. Knapp 47.000 Euro war es jemandem Wert – immerhin, ziemlich viel Geld für eigentlich nichts. Verkauft wird ja weder eine Hardware, noch eine Software, noch eine Lizenz noch schützenswerter Content. Auch keine Leserschaft und keine garantierten Werbeeinnahmen. Eigentlich ja nur die Posts und die Software auf der sie laufen (die ist allerdings auch für lau zu haben). Nach eigenen Angaben 37.000 Euro Werbeeinnahmen (Brutto) pro Jahr sind natürlich ein Grund das Teil einfach mal schnell zu kaufen und selbst wenn kein einziger Post mehr darauf erscheint, so sollte doch in 2 oder 3 Jahren mindestens die Kaufsumme wieder drinn sein, bei den Massen an Content die da drin sind. Weiterlesen »

Nov 18

… ist es DAS Blog! (frei nach der TV-Werbung eines Wolfsburger Autobauers)

Ich finde Google Adsense ja nicht schlecht, wenn es den Content im Umfang übersteigt, dann wirkt es jedoch etwas zu vordergründig. Aber gut, man muss Prioritäten setzen!

Mrz 24
  • english
  • german

Manchmal habe ich das Gefühl, dass die Suchmaschinen-Optimierung ganz schön komische Blüten treibt. Ich meine es gibt natürlich viele Leute, die ihre Seite einfach nur Optimieren, also HTML und Inhalt ein wenig verbessern, sodass sie besser gelistet werden. Mache ich im Endeffekt ja auch, egal ob für meine eigenen Seiten oder für Kunden.

Daran finde ich auch überhaupt nichts schlimmes – manch einer verdient ja schließlich wirklich Geld mit dem Inhalt seiner Seite. Dann gibt es da aber noch die militanten Optimierer. Sie versuchen alle Tricks um noch das letzte Quäntchen aus ihrer Seite herauszuholen, auch wenn dabei manchmal unschöne Methoden zum Einsatz kommen. Weiterlesen »