Sep 25

Da entdecke ich doch gerade einen Kommentar der mir zwar wie SPAM vorkommt, aber laut WordPress oder besser gesagt Akismet keiner ist. In einem Halbsatz wird von einem Menschen irgendein Artikel kommentiert der dem gewünschten Thema entspricht, bei mir war es „MooTools“. Der Kommentar lautet dann „bla ist/sind einfach super cool“. Als Autor ist dann namentlich das gewünschte Keyword verwendet (in meinem Fall „Internetagentur“) und natürlich entsprechend auf die Seite verlinkt. Die angegebene E-Mailadresse scheint auch genau diesen Zweck im Sinn gehabt zu haben.

Na dann mal weiter gutes Gelingen Herr Nedim, nur bitte nicht auf meinem Blog. (ich war mal so frei den Link zu entfernen)

PS: Kann man sich denn mit 24 Jahren denn schon als SEO-Experte bezeichnen? Ich dachte immer, da braucht man ein wenig mehr Erfahrung für – gerade wenn man so viel Zeit mit Computerspielen verbringt 😉 (jedenfalls sagen das die Google-Ergebnisse über den Kollegen…)

Mrz 24
  • english
  • german

Manchmal habe ich das Gefühl, dass die Suchmaschinen-Optimierung ganz schön komische Blüten treibt. Ich meine es gibt natürlich viele Leute, die ihre Seite einfach nur Optimieren, also HTML und Inhalt ein wenig verbessern, sodass sie besser gelistet werden. Mache ich im Endeffekt ja auch, egal ob für meine eigenen Seiten oder für Kunden.

Daran finde ich auch überhaupt nichts schlimmes – manch einer verdient ja schließlich wirklich Geld mit dem Inhalt seiner Seite. Dann gibt es da aber noch die militanten Optimierer. Sie versuchen alle Tricks um noch das letzte Quäntchen aus ihrer Seite herauszuholen, auch wenn dabei manchmal unschöne Methoden zum Einsatz kommen. Weiterlesen »

Mrz 13
  • english
  • german

Ich habe mich beim Auswerten meiner Statistik gefreut, dass so viele Leute über das Keyword „symfony“ zu mir kommen, mir aber nichts weiter dabei gedacht. Nachdem ich nun selbst mal danach gesucht habe, musste ich feststellen, dass mein Beitrag zum Thema Testing auf der ersten Seite auftaucht. Das finde ich natürlich ganz dufte, zumal es sicherlich mehrere Tausend Webseiten gibt, die mehr über Symfony schreiben als ich…

Habe ich schon erwähnt dass ich WordPress klasse finde 😉