Sep 13

Da habe ich ja nun auf der T3CON gehört, dass es bei TYPO3 bald Ext.JS geben wird, da wollte ich es natürlich auch mal ausprobieren und anschauen. Deshalb hab ich es mir gleich runtergeladen, leider ging die Dokumentation erst gar nicht…

Aus Zeitmangel hab ich leider nicht weiter rumprobiert, aber schade ich finde ich es doch.

Screenshot mit Fehlermeldung von Ext.JS

Sep 13

Der 2. Tag der Konferenz ging glücklicherweise etwas später los, denn das „social event“ am Samstag ging doch relativ lange 🙂 Obwohl ich nicht allzulang da war, kam ich auch etwas später, denn ich habe verschlafen (Wecker nur an Arbeitstagen klingeln lassen ist eben manchmal keine Einstellung im Handy). Ich war leider nicht länger auf der Party am Samstag, da die Location deutlich zu wenig Sitzplätze hatte und ich nach 3 Stunden stehen mit meinem kaputten Fuß einfach nicht mehr konnte. Weiterlesen »

Sep 11

Nach dem 1. Tag auf der T3CON ’09 möchte ich gerne mal die Sachen ansprechen, die mir hier am meisten gefallen bzw. nicht gefallen haben. Natürlich ging es bei vielen Vorträgen um FLOW3 oder TYPO3v5, also gibt es natürlich auch viel über die Dinge zu sage, die in diesen beiden Sachen in Zukunft entstehen/eingebaut werden sollen. Gerade höre ich mir zum Beispiel einen Vortrag über Ext.JS an, welches in der neuen TYPO3 Version verwendet werden soll. Weiterlesen »

Aug 29
  • english
  • german

Mir zumindest geht es so bei größeren Webseiten die ich privat oder für Arbeit umsetze. Wenn man dann Analysetools wie PageSpeed oder YSlow befragt, sieht man schnell, dass die Anzahl und Größe von den externen Dateien meist zu groß ist. Gerade bei den Bildern kann man mit CSS-Sprites da sicher was ausrichten. Zusätzlich gibt es, gerade bei größeren Seiten, allerdings noch jede Menge CSS und JavaScript was geladen wird – und das sind nicht selten schon mal 20 Files! Ich habe mit queo_speedup nun eine TYPO3-Extension geschrieben, die genau diesen Punkt ein wenig verbessern soll. Ohne viel Nutzerinteraktion natürlich! Weiterlesen »

Jul 28
  • english
  • german

Da sehe ich doch heute gleich zwei größere Artikel über MooTools, Plugins, Tutorials und so weiter, und dann finde ich bei keinem einen Link zu meiner Seite. Wirklich schade, ich würde mir etwas mehr Interesse wünschen. Zumal in beiden Posts erwähnt wird, dass es gegenüber jquery ein klarer Nachteil ist kein einheitliches Plugin-Verzeichnis zu haben. Aber scheinbar möchten die MooTools-„Macher“ nicht, dass jemand esteak benutzt – anders kann ich mir das Fehlen jeglichen Verweises jedenfalls nicht erklären.

Jul 21

Ich habe während meiner Hobby- und Berufslaufbahn nun schon die ein oder andere Webseite erstellt und auch Code von noch viel mehr (fremden) Webseiten angeschaut. Ein Sonderfall der dabei auftritt ist der, dass ich eine bereits existierende Webseite verändern oder erweitern soll. Dabei denkt man als Entwickler meist: schön, die meiste Arbeit ist bereits getan! Meist trifft das leider nicht zu. Vielmehr handelt es sich bei den bereitgestellten „lauffähigen“, lassen wir es uns „Dingen“ nennen, um ein großes Kartenhaus welches nach ersten Kontakten in sich zusammenstürzt. Weiterlesen »

Jul 18

Für alle Benutzer meiner supertollen JSGallery2 habe ich die Flickr-Anbindung etwas schöner gemacht. Es passiert nun nicht mehr, dass nach dem Wechsel des Bildes das alte Bild noch kurz zu sehen ist und dann blitzschnell umschwenkt. Vielmehr habe ich es nun so gelöst: Das neue Bild wird im Hintergrund geladen und erst wenn der Vorgang beendet ist, wird auch das alte Bild weggeblendet. Damit ist nun zwar das alte Bild unter Umständen noch einen kurzen Moment zu sehen nach dem Klick. Damit der Nutzer jedoch nicht den Eindruck bekommt, dass etwas nicht stimmt und er wild herumklickt, sind seine Aktionen bis zur Fertigstellung der Animation geblockt.

Zusätzlich wird nun direkt die korrekte Flickrfarm angesprochen, was vorher teilweise durch 302 Redirects von Flickr gelöst wurde. Ich hoffe, dass damit ein kleiner Geschwindigkeitsvorteil zustande kommt.

Den dynamic-Teil habe ich so angepasst, dass auch Texte für die Bilder übergeben werden können. Das wiederum wird im Flickr-Teil gleich so benutzt, dass der vom Flickr-Owner eingegebene Titel direkt als Image-Title angehängt wird und, sofern konfiguriert, auch im TitleTarget der Galerie erscheint.

Ich hoffe, dem einen oder anderen gefällt die Flickr-Anbindung jetzt noch ein bißchen besser. Für die Zukunft plane ich übrigens die gesamte Galerie inklusive aller Anbindungen auch als TYPO3-Extension zur Verfügung zu stellen. Das sollte die Weiterverwendung noch mehr vereinfachen 🙂

Getestet habe ich das Ganze wie immer im Safari, Firefox, Opera und IE7. Falls jemand Erfahrungen im IE8 hat, kann er die gerne posten. Und ja, ich weiß: im IE6 sieht alles komisch aus, aber das liegt an eurem IE6 😉

Download auf esteak.net

Mai 27

Anfang 2007 habe ich schon einen kleinen Artikel zum Thema Arbeiten mit OSX geschrieben. Da nun wieder fast eineinhalb Jahr ins Land gegangen sind, möchte ich die Gelegenheit nutzen und gerade die Entwicklerseite noch etwas besser beleuchten um vielleicht den wechselwilligen da draußen eine kleine Entscheidungshilfe zu geben.

Während meiner täglichen Arbeit (auf einem Windows-Rechner) benutze ich eine Menge Tools die ich natürlich auch beim Entwickeln „zu Hause“ brauche. Dazu gehören oft kleine Dinge wie ein VPN-Client der mit OpenVPN Config-Files funktioniert, ein Texteditor der es mit Notepad++ (WIN-Tool) aufnehmen kann und ein WinSCP-Pendant. Nun aber der Reihe nach! Weiterlesen »

Dez 10

Ich habe eine Seite gefunden (bzw. wurde darauf hingewiesen), die meine JSGallery2 benutzt. Wenn man sich das so anschaut, kommt man schnell darauf, dass sie für den konkreten Fall noch erweitert wurde (z.B. werden hovers statt clicks verwendet um die Bilder zu wechseln). Ich freue mich natürlich, dass es Leute gibt die die Galerie gut integrieren konnten. Ich werde auch weiterhin die Augen offenhalten und hier von weiteren ShowCases berichten.

Nov 14

Da predigen die Deppen den ganzen Tag was von Sicherheit und tollen Konzepten und speichern dann die Passwörter im Klartext.

Das passt ein bisschen zu meinem Post von gestern

DANKE nochmal, liebes TYPO3(.org)-Team.

Hätte man sich vielleicht mal an die eigene Nase fassen sollen bevor man sich die Zeit nimmt und fremde Extension prüft!

(Jaja, überspitzt, blabla, keine Ahnung blabla, komplexe Strukturen blabla – mich nervt es nur einfach grad)