Jul 07
  • english
  • german

Ich habe gerade eine neue Version der JSGallery bei eSteak hochgeladen die nun zu MooTools 1.2 kompatibel ist. Die alte Version hat auch ein paar Verbesserungen/Fixes erfahren und funktioniert nun wieder im IE7. Außerdem funktionieren beide Versionen der JSGallery_simpleviewer nun auch im Firefox 3. Viel Spaß damit!

Jun 10
  • english
  • german

Auf der offiziellen Seite kann seit heute die neue Version 1.2 heruntergeladen werden. Schade finde ich, dass man jetzt 2 Files herunterladen muss, da dadurch die Kompressionsrate ab- und die Wartezeit beim Laden zunimmt.

Leider sind außerdem alle weiterführenden Seiten offline. Dazu gehören die Demos, Docs, Forum und Blog. Neu dazugekommen ist die Ticketseite, die leider auch nicht erreichbar ist. Klassischer Schnellschuss würde ich mal sagen, zumal die Docs eigentlich schon erreichbar sind, naja…

Da waren die Herren Entwickler wohl doch etwas voreillig. Hoffen wir, dass sich die Probleme im Laufe des Tages noch geben und man evtl. auch darüber nachdenkt mal eine offizielle offline-Version der Docs zur Verfügung zu stellen um so einen Blackout zu vermeiden.

Ich werde auf jeden Fall an eSteak arbeiten um Skripte in der neuen Version verwalten zu können und bei dieser Gelegenheit auch die Packer integrieren.

Mai 01
  • english
  • german

Ich habe für meinen derzeitigen Arbeitgeber eine Bildergalerie in Flash für die Webseite von Schiesser umgesetzt. Sie sieht dem Simple Viewer ziemlich ähnlich, ist aber komplett selbst gebaut. Da ich die gleiche Funktionalität auch mit JavaScipt und den MooTools umsetzen wollte, habe ich mich halt mal etwas hingesetzt und das probiert. Ich denke, das Ergebnis kann sich sehen lassen. Wie immer gibts den Download bei eSteak.net.

Apr 02
  • english
  • german

Ich habe mir gerade eine paar sehr schöne Badges auf das Blog gepackt. Leider war keins für die MooTools dabei, also habe ich selbst eins zusammen geklickt:

MooTools-badge

Es ist frei zum Download, wer es also mag, kann es auf seiner Webseite einbinden.

Mrz 18
  • english
  • german

Ich habe auf meiner MooTools-Probierseite gerade ein Script hochgeladen, mit dem man die Scrollbalken von HTML-Elementen mit der CSS-Eigenschaft „overflow“ schöner gestalten kann. Ein Beispiel des ganzen ist schon seit geraumer Zeit auf meiner Seite im Einsatz, ich hatte bisher nur noch nicht die Lust aufbringen können das Ganze mal in eine schöne Klasse zu packen.

Ich würde mich, wie immer, über Kommentare freuen 🙂

Mrz 10
  • english
  • german

Nachdem ich 2 Tage gegen Apache und PHP auf dem Webserver gekämpft (und es schließlich neu kompiliert) habe, ist meine Seite nun endlich online. Ich hoffe sie erfüllt ihren Zweck und ich freue mich über alle Kommentare.

http://www.esteak.net

Mrz 09
  • english
  • german

Ich habe eine ganze Weile nichts mehr geschrieben hier im Blog. Das hatte einen Grund! Wie ich ja schon bereits mehrfach erwähnt habe, arbeite ich an einer kleinen Plattform. Da ich in letzter Zeit sehr viel Energie und Zeit investiert habe um sie fertigzustellen, ist es nun bald soweit! Ich denke, am Montag (also morgen) wird sie online gehen. Den Namen verrate ich noch nicht, dafür aber hier eine Beschreibung der Funktionen.

Also es geht schonmal um die MooTools, für mich DAS JavaScript Framework. Mich stört daran immer wieder der Fakt, dass man Plugins, die irgendwelche Leute dafür schreiben, eigentlich nur im MooTools-Forum finden kann, denn eine einfache Suche im Internet führt nur selten zum Erfolg. Das Forum wiederum, ist ziemlich groß und da man meist gleich über eingestellte Sachen diskutiert, auch etwas unübersichtlich. So kann es manchmal eine ganze Weile dauern, bis man das Stück JavaScript weswegen man dort ist, heruntergeladen hat.

Die kleine Seite die ich entwickelt habe, soll damit Schluss machen. Jeder kann, nach der Anmeldung, seine eigenen Plugins hochladen, in eine Kategorie sortieren und mit Tags versehen. Außerdem können noch Abhängigkeiten zu anderen Paketen (auch dem Core) angegeben werden.

Die Nutzer können dann (auch ohne Anmeldung) Plugins einfach in den Download-Korb (kein Einkaufswagen) legen, und sie herunterladen. Dabei sorgt die Seite selbst dafür, alle benötigten Pakete in den Download zu packen. Die Core-Pakete kann man auch ausschließen, falls man nur die Plugin-Files möchte.

Nebenbei können die Nutzer dann die Plugins noch bewerten und einen kleinen Kommentar dazu schreiben. Diese Ratings, die Kategorien und die Tags sollen dazu beitragen, dem Nutzer das Finden und Herunterladen eines bestimmten Plugins so einfach wie möglich zu machen.

Ich hoffe, die Funktionen der Seite werden dazu beitragen, den Verbreitungsgrad von MooTools noch etwas zu erhöhen. Über Kommentare freue ich mich auch jetzt schon, aber natürlich werde ich hier einen Post schreiben wenn die Seite online ist und dann werde ich sehen ob sich die Arbeit der vergangenen Wochen auch gelohnt hat. Achso, fast vergessen: ist natürlich alles vollkommen kostenlos!

Jan 26

Ich hatte ja angekündigt, dass ich auch mal was veröffentlichen möchte was ich programmiert habe. Ich hatte gestern glücklicherweise die Zeit das nun mal zu tun. Auf meiner MooTools-Seite werde ich auch in Zukunft noch kleine Klassen veröffentlichen. Über Anregungen und Kommentare freue ich mich immer.

Als erstes gibt es: dynamische Schattengenerierung um DIVs und Bilder

Viel Spaß damit!

Jan 17

Wer gerne JavaScript-Spielereien in seine Webseite einbaut, dem ist vielleicht auch schonmal folgender Fehler im IE6 gekommen:

Url eingeben + Enter => Popup:

Die Seite sowieso (URL) konnte nicht geöffnet werden!
Vorgang abgebrochen.

Ich habe jedenfalls diesen Fehler bekommen und einen interessanten Blog-Eintrag dazu gefunden. Aus den Kommentaren dort wird allerdings schon ersichtlich, dass das noch nicht der Grund gewesen sein kann. Wie einer der Kommentatoren bereits vermutete, liegt es nicht allein am SWFObject, sondern vielmehr an der Kombination mit einem anderen JavaScript – in meinem Fall die Slimbox.

Des Rätsels Lösung ist allerdings, wie im Blog beschrieben, sehr einfach. Es muss nur defer=“defer“ in das Script-Tag das SWFObject-Aufrufs geschrieben werden und schon gehts auch im dümmsten Browser der Welt IE6.