Apr 14

Während den T3DD12 in München war es ein ziemlicher K(r)ampf ein TYPO3v5 bzw. ein FLOW3 zum laufen zu bekommen, weshalb ich hier noch mal kurz die Stolpersteine nennen möchte die mir im Weg lagen und auf die entsprechenden Lösungen dafür. 🙂

Task #1: Installation aus dem git-Paket

Unter der URL http://git.typo3.org/Sites/Flow3Org.git kann man zwar alle Files sehen, ich konnte von dort aber nicht direkt clonen. Wie man im Wiki erfährt, kann man sich mit einem SSH-Zugang einloggen, wofür man einen Key benötigt. Wenn man den git.Pfad nun so anpasst wie dort beschrieben (ssh://<username>@git.typo3.org:29418/Sites/Flow3Org.git), dann kann man auch ohne Probleme clonen.

Ich habe bei mir MAMP installiert, was mir MySQL, PHP und Apache liefert. Wenn ich nun die heruntergeladene Seite im Apache öffne, dann kommt im Frontend die Meldung „No Page Found“, während das Backend mir einen 404 ausspuckt.

Task #2: DB-Connection anpassen

Die Datei Configuration/Settings.yaml.example muss kopiert/umbenannt werden in Configuration/Settings.yaml Die Zugangsdaten für MySQL wenn man MAMP benutzt sind diese:


dbname: 'phoenix' //or something else, your choice
user: '###YOUR-USER###'
password: '###YOUR-PASSWORD###'
host: 'localhost'
unix_socket: '/Applications/MAMP/tmp/mysql/mysql.sock' //thats the tricky part!

Der Unix-Socket-Teil ist der, der mir nicht gleich klar war. Die DB musste ich noch selber erstellen (UTF-8!) und dann geht’s los.

Achso: Falls es mit den (folgenden) Konsolen-Tasks noch Probleme gibt, muss der Default-Socket noch in der entsprechenden php.ini eingetragen werden (bei mir unter /private/etc/php.ini für die Konsolen-Config):


pdo_mysql.default_socket=/Applications/MAMP/tmp/mysql/mysql.sock
mysql.default_socket=/Applications/MAMP/tmp/mysql/mysql.sock

Task #3: Beispiel-Site importieren

Nachdem ich auf der Console den Task „./flow3 doctrine:migrate“ (mit den angepassten DB-Daten) nun erfolgreich ausführen konnte, wollte ich die Site-Daten importieren. Die Syntax dafür hat sich aber vor kurzem verändert. Wie sie aktuell ist, findet man mit „./flow3 help site:import“ raus, bzw. geht das natürlich auch mit jedem anderen Task. Die aussagekräftigen Exceptions funktionieren grad nicht, weshalb ich froh war, ein Core Team Mitglied im Raum zu haben, der mir diese Tipps geben konnte 😉

Bei mir wars aktuell der hier: „./flow3 site:import –package-key TYPO3.Flow3Org“ für das entsprechende Package.

Zum Schluss kann man sich noch einen Backend-Admin mit der Console anlegen („./flow3 setup:createadministrato <login> <pass> <firstname> <lastname>„), wobei alle 4 Parameter Pflicht sind (was leider nur mit einer kryptischen Exception quittiert wurde, da aktuell da was nicht geht). Am besten bei jedem Task erst mal die Hilfe aufrufen, dann hat man aktuelle Infos, da alles im Netz dazu veraltet ist, wenn man selbst dann das Problem hat…

Task #4: Seite aufrufen im Apache

Das Frontend zeigt nun schon was, wenn ich es im Apache aufrufe, das Backend allerdings noch nicht. Um das Problem zu beheben, muss in der httpd.conf noch der Wert „AllowOverride All“ angepasst/eingefügt werden für das Document-Root, dann klappts auch mit dem Nachbarn den Redirects im Backend.

Falls das Frontend doch nicht geht, kann man noch den Task „./flow3 flow3:core:setfilepermissions“ ausführen, dann sollte es laufen.

Nun sollten Front- und Backend laufen und mit dem vorhin angelegten User kann man sich sogar einloggen und das (bisher eher minimale) Backend ausprobieren – Fantastisch!

Ich hoffe dieses kurze Troubleshooting ist noch für jemanden hilfreich, der grad das gleiche Problem hat.

Einen Kommentar schreiben