Sep 25

Da entdecke ich doch gerade einen Kommentar der mir zwar wie SPAM vorkommt, aber laut WordPress oder besser gesagt Akismet keiner ist. In einem Halbsatz wird von einem Menschen irgendein Artikel kommentiert der dem gewünschten Thema entspricht, bei mir war es „MooTools“. Der Kommentar lautet dann „bla ist/sind einfach super cool“. Als Autor ist dann namentlich das gewünschte Keyword verwendet (in meinem Fall „Internetagentur“) und natürlich entsprechend auf die Seite verlinkt. Die angegebene E-Mailadresse scheint auch genau diesen Zweck im Sinn gehabt zu haben.

Na dann mal weiter gutes Gelingen Herr Nedim, nur bitte nicht auf meinem Blog. (ich war mal so frei den Link zu entfernen)

PS: Kann man sich denn mit 24 Jahren denn schon als SEO-Experte bezeichnen? Ich dachte immer, da braucht man ein wenig mehr Erfahrung für – gerade wenn man so viel Zeit mit Computerspielen verbringt 😉 (jedenfalls sagen das die Google-Ergebnisse über den Kollegen…)

6 Antworten zu “cleveres SEO?”

  1. CrSystem sagt:

    Das Alter spielt dabei keine Rolle, es kommt auf die Erfahrungen an die man gesammelt hat. Ich bin selbst noch jünger als 24 doch die Seiten dich in meiner Firma mit SEO optimiere, sind bei 4 Top Keywords drei mal auf Platz eins und einmal auf Platz zwei. Ich werde die Seiten und die Keywords hier nicht auflisten, sollte aber jemand die Bestätigung sehen wollen, einfach eine Email an mich.

  2. Grundi sagt:

    Du hast recht, man kann es sicher nicht direkt an ein Alter knüpfen, nur ist die Möglichkeit in so jungen Jahren schon viel Erfahrung zu haben sicherlich etwas begrenzt.
    Meinst du denn von dir selbst, dass du ein Experte bist? Oder anders gefragt: wieviel Jahre Erfahrung sind denn deiner Meinung nach nötig um sich in einem bestimmten Thema als Experte bezeichnen zu können?

  3. Rico sagt:

    Ich denke im Bereich SEO hat ein 25 jähriger der sich mit diesem Thema intensiv beschäftigt nicht wirklich weniger Erfahrung als ein 50 jähriger, da dieses Thema selbst noch relativ „jung“ ist. Außerdem muss man sagen das Suchmaschinenopitimerung sehr schnelllebig ist, was heute noch toll ist interessiert womöglich bald keine Suchmaschine mehr 🙂

  4. Wolfgang sagt:

    Die Links hier sind nofollow-Links. Sorry aber da ist das „entfernen des Links“ eingentlich Standard. Der Link ist nicht wirklich da.

  5. Grundi sagt:

    Hi Wolfgang. Danke für deinen Kommentar. Ich bin absoluter Gegner von nofollow, weshalb ich das hier eigentlich auch schon alles deaktiviert hatte. Scheinbar ist es mit irgendeinem Upgrade wieder reingekommen, wenn ich wieder mal Zeit hab neben den Projekten schau ich mal woran es schon wieder hängt und nehm es wieder raus.

  6. Martin sagt:

    Cleveres SEO ist solcher Spam wohl definitiv nicht. Das mag kurzfristig erfolgreich sein, sollte aber mittelfristig abgestraft werden. Letztlich ist Google auch nicht ganz blöd. 😉

    Mit dem nowfollow ist eine gute Erfindung und in gewisser Weise auch sinnvoll. Leider wird es schon länger unnütz überbenutzt. Entweder ich lasse gleich keine Links zur Eingabe zu oder ich lasse das nofollow weg.

    Zum Thema SEO-Experte: Bei diesem Thema ist der Begriff Experte sicherlich schwer zu definieren. Dennoch gehören dazu mehrjährige Erfahrungen dazu, wie sich Seiten auch langfristig auf Änderungen verhalten. Und diese Zeit kann man nicht simulieren. Die meisten selbsternannten 25jährigen SEO-Experten werden diese Langzeiterfahrung wohl nicht haben, einige kann man aber schon so bezeichnen. Also Grobwert würde ich ca. 10 Jahre Erfahrungsschatz für nötig befinden, um das Zusammenspiel zwischen Optimierung/Ergebnis wirklich einschätzen zu können. Auch wenn natürlich dem Punkt von Rico stimmt, dass sich die Bedingungen ständig verändern.

Einen Kommentar schreiben