Jul 28

Der Abend heute war nicht ganz so prall gefüllt wie die meisten, weswegen ich mir das Update auf die aktuelle WordPress-Version meiner Blogs vorgenommen hatte. Da ich ja vor geraumer Zeit ein online-Tagebuch geführt habe während ich zum Auslandspraktikum in Irland war, musste ich auch dort updaten. Ich habe beim Anblick der wunderschönen Landschaften in Erinnerungen geschwelgt und angefangen meine Posts von damals zu lesen. Ich muss schon sagen, ich war damals ganz gut drauf – so witzig, vor allem die Essens-Beschreibungen, dass ich hier öfters wieder selbst lachen musste (soll kein Eigenlob sein).

Und gerade die ganzen Anekdoten und Geschichten über die Iren und unsere Reisegruppe haben mir echt einen schönen Abend beschert. Ich hoffe, dass ich bald mal wieder nach Irland komme und dann auch viel Zeit für dieses wahnsinnig schöne Fleckchen Erde im Gepäck habe.

Abgesehen davon (dem Wunsch wieder hin zu fahren) bekräftigen mich die Bilder meiner Reise auch darin, meinen Amerikatripp wieder deutlicher ins Auge zu fassen. Ich hoffe, dass das vielleicht nächstes oder übernächstes Jahr mal was wird – man wird ja auch nicht jünger.

Eine Antwort zu “Hach, welch schöne Erinnerungen…”

  1. Näthi sagt:

    Als wir Anfang Juni in Ungarn waren, hab ich auch festgestellt, das sich viele Freunde für eine Reise nach Ami-Land interessieren…mir gehts da nich anders. vlt. wird da wirklich mal was draus. Mein größter Wunsch wäre aber immer noch mit dem Wohnmobile quer durch Skandinavien 😉 ma schauen obs sich da noch mehr Leute zu finden!!!

Einen Kommentar schreiben