Mrz 30

Ich bin am Sonntag von Herford nach Dresden gefahren und habe, um Geld zu sparen, wieder mal ein paar Mitfahrer mitgenommen. Hat alles super funktioniert, die Leute waren nett, pünktlich und das Geld hat gepasst. Da ich nun noch eine Fahrt von Wuppertal nach Dresden gesucht habe, und es auf der Seite www.mitfahrgelegenheit.de leider kein passendes Angebot gab, habe ich auf mitfahrzentrale.de nachgesehen. Um allerdings dort eine Handynummer!!! einsehen zu können, muss man eine 0900er Nummer anrufen die vom Handy aus sage und schreibe 2,79€/Min. kostet! Zu allem Überfluss muss man sich noch einiges an sinnfreiem Gelaber anhören bevor die Nummer kommt. Wenn das keine Abzocke ist, weiß ichs auch nicht mehr. Dann doch lieber die oben genannte kostenlose Alternative.

7 Antworten zu “Abzocke bei der Mitfahrzentrale”

  1. Mitfahrzentrale sagt:

    yeah, mitfahrgelegenheit.de rocks!

  2. Heiko sagt:

    Kann die Erfahrung bestätigen, als ich noch von Hamburg nach Berlin gependelt bin, habe ich immer auf beiden gesucht, aber irgendwann war mir mitfahrzentrale echt zu nervig…. Mitfahrgelegenheit rocks 🙂

  3. Udo sagt:

    grundsätzlich verstehe ich die problematik und es gibt echt einige schwarze schafe in der branche. aber wird mit der beurteilung das es sich hier um abzocke handelt nicht ein wenig übers ziel hinaus geschossen?
    zum einen wird ja eine plattform angeboten die in ihrer betreuung (programmierung, serverkosten, etc) ja geld kostet. das muss sich ja irgendwie refinanzieren.
    weiterhin halte ich 2,79€/Min wie oben ja nun echt schon fast für ein schnäppchen denn die rechnung geht ja wohl immer noch auf für alle beteiligten (fahrer + mitfahrer). was kostet dem mitfahrer denn die fahrt? ich vermute mal so ca. 20 € + die kosten für 0900er nummer??? wievel weniger muss denn der fahrer für die fahrt selbst nun aufbringen? nachdem er 2-3 leute im auto hat?
    spritkosten doch fast keine…
    nennt mir irgendeine günstigere reisegelegenheit um, wie im beispiel oben, von herford nach dresden zu kommen…
    unterm strich wird es für alle beteiligten günstiger. für dem der sowieso fährt. und auch für dem der mitgenommen wird.

    letztendlich würde ich aber auch erstmal mitfahrgelegenheit.de checken um von A nach B zu kommen 😉

  4. Grundi sagt:

    Also:

    1.) Serverkosten sind vom Anbieter zu tragen. Werbung?! (siehe andere Anbieter)
    2.) 2,79€ ist NICHT günstig, da gibts ja andere Hotlines die mehr bieten und weniger kosten!
    3.) Die Rechnung geht auf, WENN mir der teure Anruf was bringt! Wenn schon voll ist, dann BÄH.
    4.) Günstigere Möglichkeit: Mitfahrgelegenheit.de
    5.) Bingo!

  5. Udo sagt:

    Zitat:
    „1.) Serverkosten sind vom Anbieter zu tragen.“ in welchem gesetz steht das das ich diese kosten nicht umlegen darf? 😉

    aber nochmal direkt. wenn jemand einen dienstleistung anbietet (der hat ja das teil auch programmiert… stichwort arbeitszeit) was spricht gegen eine bezahlung?

  6. Grundi sagt:

    Nun ja, vielleicht in keinem Gesetz, aber zumindest ist es fast schon Wucher für eine nicht immer zielführende „Gegenleistung“ so viel Geld zu verlangen. Damit fällt es für mich in Bereich guter Sitten! Ich verlange schließlich auch kein Geld für meine „Angebote“ (Webseite, Blog, eSteak.net, versch. JavaScripts), ich binde lediglich Werbung ein und einen Spenden-Link. Und ob du es glaubst oder nicht, ich bin mit dem Ergebnis durchaus zufrieden. Denn glückliche Nutzer meiner Angebote nehmen diese Möglichkeiten wahr sich dafür zu revanchieren 😉

    Zu deiner 2. Anmerkung: Wie du vielleicht mitbekommen hast, bin ich auch Entwickler und weiß wieviel Aufwand in so einem Projekt steckt oder eben auch nicht. Und bei diesen Preisen ist es absolut fraglich warum ZUSÄTZLICH noch Werbung eingeblendet wird! Aus meiner Sicht ist es eben einfach eine ABZOCKE – auch wenn dahinter vielleicht ein bisschen (einmalige) Arbeit steckt.

  7. Mitfahrzentrale kostenlos sagt:

    Ist mittlerweile auch alles nicht mehr aktuell.
    2009 war die mitfahrgelegenheit noch kostenlos, wir schreiben nun 2014 und Mitfahrgelegenheit zockt mehr Gebühren ab als es damals noch die mitfahrzentrale gab.

    Also lieber mehrere Portale nutzen, beispielsweise drive2day.
    Hier kann man wenigstens die Teilstrecken und Preise gescheit einstellen, was bei allen anderen Konkurrenten definitiv NICHT geht.

Einen Kommentar schreiben