Dez 03

Ich fand ja ehrlich gesagt die „erste“ Version von Karl Klammer und seinen Freunden schon ziemlich sinnbefreit und eher nervig, aber dieses neue Geschäftsmodell schießt meiner Meinung nach absolut den Vogel ab! Ich liebe Onlineshops dafür, dass mir nicht irgendein nerviger Verkäufer die ganze Zeit eine Klingel ans Knie quatscht, aber offensichtlich gibt es Leute, die genau dieses Gefühl auch ihren Onlinekunden nahebringen möchten. Klar, die paar Megabyte mehr die die Flashfilme groß sind wird sich sicher jeder Onlinekunde gerne runterladen… (Ironie Ende)

Ich kann nur hoffen, dass die Shops in denen ich öfter mal einkaufe nicht solche anhänglichen Nervensägen auf ihre Seite packen werden und wenn doch würde ich mir wenigstens einen echten Karl Klammer wünschen!

Das einzig wirklich lustige sind meiner Meinung nach die Aufforderungen der virtuellen Versicherungsvertreter: „Click on me now!“. Das hat so was von „Ruf mich an! <Peitsche knallt>“. Aber da hätten wir ja auch gleich eine Anwendung gefunden, bei der sich der gemeine Kunde über die „lebensechte“ Darbietungsform der Information freuen würde: die XXX-Webseiten 🙂

Einen Kommentar schreiben