Aug 14

Wer, wie ich, bei o2 einen Handyvertrag „Genion mit Homezone“ hat, wird das kennen: die geschickte und richtige Wahl der Adresse für den Ursprungsort der Homezone kann darüber entscheiden, ob man nur die versprochenen 200 Meter in jede Richtung erhält, oder ob daraus einige Kilometer werden.

Wie der geneigte Leser bereits bemerkt hat, lebe ich in Dresden und meine Homezone hat einen Durchmesser von etwa 5 Kilometern. Sie reicht von der Stauffenbergallee über die Neustadt und die Altstadt bis zur Prager Straße und in die andere Richtung vom Alexander-Puschkin-Platz bis zum Waldschlösschen bzw. dem Arnholdbad am Großen Garten. Wenn man sich das mal auf dem Stadtplan aufmalen würde, sieht man schnell, dass das Zentrum der Homezone etwa beim Carolaplatz liegt, genauer gesagt auf der Sarrasanistr. 9.

Warum das so wichtig ist, möchte ich kurz erklären. Wenn man sich die Verteilung der Sendemasten in der Region ansieht, dann hat der Mast auf der Sarranistr. 9 einen etwas größeren Abstand zu den anderen Masten in der Umgebung. Der eigentliche Witz bei der Wahl der Homezone ist nun folgender. Wählt man eine Adresse zwischen den Masten, dann ist die Homezone in etwa so groß, wie der Bereich zwischen den 3 nächstgelegenen Masten, denn dieser „kleine“ Bereich ist die Homezone. In Gebieten mit vielen Masten kann sie also wirklich winzig ausfallen (eben die versprochenen 200m in jede Richtung). Wählt man jedoch eine Adresse die genau unter einem der Masten liegt, erweitert sich das Gebiet der Homezone in alle Richtungen bis zum jeweils nächsten Mast! Das macht bei meinem Fall gleich 9 Masten die die Begrenzung meiner Homezone bilden (statt normal nur 3).

Das Fazit ist also: Da die Adresse der Homezone nicht die eigentliche Wohnadresse sein muss, sollte man eine Adresse angeben, die möglichst nahe an einem der Masten liegt um die Homezone so groß wie möglich zu gestalten. Auch die Verlegung einer bereits existierenden Homezone ist in Betracht zu ziehen, denn sie kostet nur 10 Euro. Durch die günstigen Tarife sollte sich diese Investition binnen kürzester Zeit wieder rechnen!

PS: Wie so oft bin ich durch Zufall darauf gestoßen, denn ich habe mal auf der Sarrasanistr. 7 gewohnt 😉

Einen Kommentar schreiben