Mrz 25
  • english
  • german

Um mein Blog mehr Leuten zugänglich zu machen, habe ich vor einer Weile beschlossen, meine Posts auch in englisch zu veröffentlichen. Um das im WordPress möglichst einfach abzubilden, habe ich das jLanguage-Plugin verwendet. Nach einer Weile ging dann mein Kategorie-Feed für eSteak nicht mehr. Das habe ich relativ schnell gemerkt, da dieser auf der eSteak-Startseite eingebunden wird. Damals habe ich mir nicht anders zu helfen gewusst, als den Post den es betraf in eine andere Kategorie zu schieben.

In den letzten Tagen viel mir jedoch auf, dass mein Feed bei Feedburner keine Leser mehr hat und ich habe mich gefragt warum. Mindestens die Newsdienste bei denen ich angemeldet bin, hätten es ja aufrufen müssen. Nachdem ich ihn selbst ausprobiert hatte, musste ich feststellen, dass ich einen Timeout bekam und zusätzlich noch die Serverlast des httpd2 Prozesses bei annähernd 100% lag. Nach einigem stochern im Trüben habe ich nun den Grund gefunden: das jLanguage-Plugin funktioniert auf der Seite einwandfrei, in den Feeds kommt er jedoch scheinbar immer bei den Posts durcheinander die „more„-Tags enthalten um nur einen Ausschnitt auf der Startseite zu zeigen. Ich habe diese Tags nun bei allen Posts entfernt die mehrsprachig sind, und bingo: es geht wieder mit den Feeds.

Also suchte ich anschließend nach „more–“ in der Datei des Plugins und fand diese Stelle:

while($orginalText[$tmp] != '<') {
 $tmp--;
}

Ich habe es so geändert:

while($tmp > 0 && $orginalText[$tmp] != '<') {
 $tmp--;
}

und jetzt funktioniert alles wieder.

5 Antworten zu “jLanguage Plugin und Feeds”

  1. Maik sagt:

    Moin,

    kleiner Hinweis – verlinke doch bitte einige Begriffe wie hier das jLanguage im Text – verbessert die Usability und ich müsste jetzt nicht erst über WordPress.org > Extend > Search Plugins > „jLanguage“ das Plugin suchen 🙂

    Grüße

  2. Grundi sagt:

    Habe ich in all meinen anderen Posts auch so gemacht, ist dir sicher aufgefallen. Hier habe ich jLanguage nicht verlinkt, da der Autor meine Bugfix-Kommentare in seinem Blog nicht veröffentlicht hat und außerdem nofollow-Links in den Kommentaren hat. Habe ich auch unter http://blog.aplusmedia.de/2008/03/24/seo-als-religion/ drüber geblogt.
    Einfacher gefunden hättest du es sicher auch über Firefox öffnen > jLanguage eingeben 😉

  3. Claudia sagt:

    Hallo,
    weißt du zufällig auch, wie man verhindern kann, dass im Feed beide Sprachversionen von einem Beitrag auftauchen? Und wie man den Leuten das Abonnieren von nur deutschem bzw. nur englischem Feed ermöglichen kann?
    Vor allem bei Fotos muss es für den Nutzer etwas nervig sein, beide Versionen im Feed zu haben (mehr Ladezeit, unnötiger Traffic).
    Leider wird das Plugin anscheinend nicht mehr groß weiterentwickelt … Gibt es Alternativen?

  4. Grundi sagt:

    Hi Claudia.

    Also ich habe es mit http://blog.aplusmedia.de/category/esteak/feed?lan=english ja schon erfolgreich hinbekommen. Ich weiß jetzt allerdings nicht mehr ob ich da was gepatcht habe oder nicht…
    Welche Version hast du denn? Ich habe die 2.2.1
    Wenn ich dir meinen Plugin-Ordner mal schicken soll schreib mir ne Mail.
    Zum Thema Alternativen kann ich nur sagen Ja: http://wordpress.org/extend/plugins/search.php?q=language
    Welche davon allerdings wie gut funktionieren habe ich leider nicht probiert.

  5. Claudia sagt:

    Hi Grundi,

    danke für die Infos. Ich habe auch die Version 2.2.1. Deinen Plugin-Ordner schau ich mir gern mal an. Äh … ja, falls ich die Änderungen finde :-). Hab mir kurz QTranslate angeguckt, das sieht ganz gut aus und wird auch weiterentwickelt. Aber ein Wechsel wäre wieder mit Aufwand verbunden … seufz. 🙂

Einen Kommentar schreiben