Dez 20

Da baue ich doch neulich den JavaScript-Code von Google Analytics ein, da musste ich feststellen, dass der gar nicht gegen XHTML Strict validiert. Zum Glück habe ich mich daran erinnert, dass der Maik genau zu diesem Problem ein sehr guten Eintrag in seinem Blog geschrieben hat – ich liebe Blogs!

Jetzt geht alles super – danke Maik!

2 Antworten zu “Google Analytics vs. XHTML Strict”

  1. Alex sagt:

    Den Blogeintrag vom Maik habe ich auch schon des öfteren aufgesucht, eben aus demselben Grund 😉 Sehr hilfreich!

  2. David sagt:

    Ein ähnliches Problem hat der Adsense Code bei der Ausgabe eines XHTML-Dokuments via XML-Header. Der Adsense Code verschwindet.

    Allerdings war mir das XHTML Strict Problem noch nicht bekannt! Danke!

Einen Kommentar schreiben